Rosenmontag 2020

Buntes Programm sorgte für heitere Stimmung

Die fünfte Jahreszeit machte auch vor dem Altenpflegeheim St. Franziskus nicht halt. Pünktlich um 14:11 Uhr starteten unsere Heimbewohner am Rosenmontag ins Programm Jubel & Trubel & Heiterkeit. Geschäftsführerin Sabine Fronz begrüßte erstmals den Musiker Herrn Decker, der mit seinem Akkordeon das Programm begleitete und mit Stimmungsliedern das Publikum anspornte.

Mit Disco-Fox begeisterten zwei Tanzpaare des Tanz-Sport-Clubs Achern zu Liedern der 20er Jahre. Ehrenamtsmitarbeiterin Irma Armbruster stieg mit ihrem Beitrag „Alles was mich..“ in die Bütt. Als „Professor Gyden“ beschrieb Werner Stieber den Menschen auf unterhaltsame Weise.  „Der billige Jakob“ wurde von drei Bewohnerinnen  und Luitgard Koller, Mitarbeiterin der Sozialen Betreuung, dargeboten.

Nicht fehlen durften die Kappler Hexen mit Spielmannszug und Elferrat. Die Vorführung des Hexentanzes ist jedes Jahr aufs Neue ein Höhepunkt der Veranstaltung. Unter den Besuchern weilten auch Vertreter der Narrhalla Achern.  Zu guter Letzt bereicherte Herr Fehr das Programm mit einem Beitrag zu den Lebensjahren. Selbstverständlich erhielten alle Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen den obligatorischen Franziskusorden 2020.